Yamaha F310 ausführlich vorgestellt

Ob für das gemütliche Gitarre spielen am Lagerfeuer, auf Jugendfreizeiten oder auf Festen, die Yamaha F310* gehört zu den Westerngitarren, die vielseitig zum Einsatz kommen können.

Dank ihres guten Preis-/Leistungsverhältnisses ist sie nicht nur für Gitarren-Einsteiger bestens geeignet, sondern auch für erfahrene Gitarrenspieler.

Schließlich hat der Hersteller Yamaha auf diesem Gebiet bereits über Jahrzehnte hinweg Erfahrungen und wichtiges Know How gesammelt und das macht sich auch bei diesem Modell definitiv bemerkbar.


Yamaha F310 Gitarre


Yamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
32 Bewertungen
Yamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
    • Dreadnought-Gitarre
    • Decke: laminierte Fichte
    • Boden &, Zargen: Meranti
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Palisander
    • Steg: Palisander
    • Mechaniken: verchromt, gekapselt
    • 20 Bü,nde
    • Mensur: 634mm
    • Korpustiefe: 96-116 mm
    • Sattelbreite: 43mm
    • Finish: hochglanz

Yamaha F310 – Alle Produktdetails im Überblick

Material und Verarbeitung

Bei der Yamaha F310 handelt es sich um eine Akustikgitarre in Dreadnoughtform in hochwertiger Verarbeitung und optimaler Materialqualität. Die Zargen bestehen aus Meranti, wobei es sich um einen Mix aus verschiedenen Tropenhölzern handelt und die Decke aus Fichtenholz.

Brücke, Griffbrett und Hals bestehen aus Palisander, welches ebenfalls zum Tropenholz gezählt wird. Die Dreadnoughtform ermöglicht ein einfaches Handling sowohl beim Spielen im Sitzen als auch im Stehen.

YAMAHA F310 Hals

Nicht nur beim Handling auch bei der Optik macht die Yamaha eine gute Figur, da die Oberfläche Hochglanz poliert ist und in heller und in dunkler Holzoptik zur Auswahl steht. Ergänzt wird das Design noch mit verchromten Mechaniken. Hinsichtlich der Verarbeitung fällt sofort auf, dass keine Spalten oder Klebereste vorhanden sind, wie es bei anderen günstigen Gitarren in diesem Segment leider manchmal noch der Fall ist.

Aufbau und Lieferumfang

Insgesamt misst die Yamaha F310 104 x 52 x 14 cm bei einem Gewicht von 2,4 Kilogramm. Die Mensur weist das Standardmaß von 634 mm auf und die Halsbreite liegt bei 43 mm. Aufgrund dieser Bauweise eignet sie sich für alle Altersgruppen. Das leichte Gewicht macht sie zu einem perfekten Begleiter für unterwegs. Neben dem leichten Gewicht und der Dreadnoughtform wird das einfache Handling noch durch die Bünde unterstützt, die im optimalen Abstand zueinander angeordnet und nicht zu hoch angesetzt sind.

Yamaha f310 Gitarre Saiten
Insgesamt verfügt die Yamaha F310 über 6 Saiten aus Stahl und über 20 Bünde. Die Saiten weisen einen optimalen Abstand auf.

Sie sind nicht zu eng und nicht zu weit auseinander, wodurch beim Greifen nicht übermäßig viel Druck aufgewendet werden muss.

Das ist für Einsteiger natürlich ein sehr großer Vorteil, da hier noch nicht so viel Kraft vorhanden ist, wie es bei einem erfahrenen Gitarrenspieler der Fall ist, wodurch die ersten Spielversuche enorm erleichtert werden.

Positiv fällt zudem auf, dass im Lieferumfang auch ein Trageband enthalten ist. Eine Gitarrentasche, um die Gitarre auf Reisen sicher zu verstauen, muss bei Bedarf leider separat erworben werden.

Klang und Handling

Der Klang der Gitarre wird als warm, klar, druckvoll und differenziert wahrgenommen. Dabei wird der Klang natürlich von jedem anders empfunden, da es hier auch auf den persönlichen Geschmack ankommt.

Da die Decke der Gitarre aus Fichtenholz gefertigt ist und Stahlseiten zum Einsatz kommen entsteht ein satter, stimmiger und temperamentvoller Ton in den Basslagen, so dass die Gitarre für Solostücke bestehend aus warmen Tönen in Kombination mit einer ausreichenden Lautstärke besonders gut geeignet ist.

Wie bereits kurz erwähnt, punktet die Yamaha F310 auch durch ihr einfaches Handling.

k-41wPxCiZbQL

Möglich macht das die flache und enge Saitenlage, so dass die Saiten sowohl gut mit den Fingern auch unter Einsatz eines Plektrums gut gegriffen und gezupft werden können.

Fazit:

Alles in allem kann die Yamaha F310 durch ihre tollen Qualitäts- und Materialeigenschaften auf ganzer Linie überzeugen. Hinzu kommt das tolle Preis-/Leistungsverhältnis und die gute Performance. Nicht zu vergessen ist das aufgrund der vorteilhaften Bauweise angenehme Handling, so dass sich diese Akustikgitarre in Dreadnoughtform bestens für Gitarren-Einsteiger eignet. Junge Spieler profitieren dabei besonders von der angenehmen Bauform in Verbindung mit dem leichten Gewicht.

Fortgeschrittene Gitarrenspieler werden vom satten Klang und dem unkomplizierten Handling profitieren. Das macht wiederum deutlich, dass die Yamaha ein breites Spektrum an Gitarrenspieler anspricht, so auch bereits erfahrene Spieler von Westerngitarren. Beachtet werden sollte aber, dass sich die Yamaha F310 nicht für den semi- oder vollprofessionellen Einsatz eignet. Wer in diesem Segment unterwegs ist, sollte sich lieber nach anderen Modellen umschauen.

Alles in allem eignet sich die Yamaha F310* daher eher für den Amateur- sprich Hobby-Bereich.


Yamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
32 Bewertungen
Yamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
    • Dreadnought-Gitarre
    • Decke: laminierte Fichte
    • Boden &, Zargen: Meranti
    • Hals: Nato
    • Griffbrett: Palisander
    • Steg: Palisander
    • Mechaniken: verchromt, gekapselt
    • 20 Bü,nde
    • Mensur: 634mm
    • Korpustiefe: 96-116 mm
    • Sattelbreite: 43mm
    • Finish: hochglanz