Der Weg zu einem Guten Gitarristen zu werden ist nicht einfach und braucht seine Zeit. Um dieses Ziel aber schneller und effektiver zu erreichen, geben wir dir in diesem Beitrag 7 wertvolle Tipps.

Mann Gitarre spielen lernen
In diesem Beitrag findest du 7 Tipps, die dein Gitarren-Spiel verbessern werden. So wirst du deine Ziele besser und schneller erreichen können. Garantiert.

Dabei solltest du auf verschiedene Dinge achten und dich auch bei Rückschlägen nicht entmutigen lassen. Übung macht den Meister. Daher Viel Spaß beim Lesen!



1. Lerne die Grundlagen

Das ist ein Tipp, der dir nicht nur beim Gitarre spielen lernen weiterhelfen kann, sondern auch im allgemeinen Leben Gültigkeit besitzt. Denn wenn du die Grundlagen nicht drauf hast, wirst du eines Tages an den Punkt kommen an dem du nicht mehr weiterkommst, da dir gewisse Grundlagen fehlen, die nötig sind, um voran zu kommen.

Nehmen wir als Beispiel einmal die Mathematik. Hier verhält es sich ähnlich. Solltest du hier die Grundlagen nicht beherrschen, so wird es dir später nicht möglich sein komplexe Rechenaufgaben zu lösen.

Übertragen wir das nun einmal auf die Musik. Hier solltest du regelmäßig Noten, Akkorde usw. Üben, um in Zukunft schwere Lieder spielen zu können. Bringe dir möglichst viele Akkorde selber bei und lerne so das Gitarre spielen. Also konzentriere dich zunächst auf die Grundlagen und mache nicht den 2ten Schritt vor dem ersten.

2. Beschäftige dich mit dem Instrument

Man kennt es von vielen Dingen, die man lieb gewonnen hat. Man pflegt und hegt sie und lässt sie niemals aus den Augen. Vergleichbar mit einem kleinen Jungen und seinem Lieblingsspielzeug. Ähnlich sollte es auch dir mit deiner Gitarre gehen. Um nachhaltigen Erfolg beim Gitarre spielen zu haben, solltest du dich mit deiner Gitarre beschäftigen.

Lerne die Gitarre kennen und weiß wo ihre Stärken und Schwächen sind. Du solltest wissen, welche Eigenschaften wichtig sind, um eine gute von einer schlechten Gitarre unterscheiden zu können. Jetzt fragst du dich sicherlich wie soll dir das beim Gitarre spielen lernen helfen.

Wenn du dich erst einmal eingehend mit deiner Gitarre beschäftigt hast, fallen dir viel mehr Sachen auf, die du an deinem Spiel verbessern kannst, da du weißt, wie die Gitarre funktioniert. Also beschäftige dich mit der Gitarre und lerne sie zu lieben.

3. Recherchiere nach Online-Kursen, Youtube-Videos oder Büchern, die dein Spiel verbessern können.

Im Internet findest du viele Foren und Seiten, die dir weiterhelfen können. Dort findest du Informationen, Tipps und Tricks die dein Spiel nachhaltig verbessern werden und dich zu einem besseren Gitarristen machen.

Vor allem in Online Kursen und Youtube-Videos erhältst du professionelle häufig kostenlos. Hier stellen gute Gitarristen ihr Wissen kostenlos zur Verfügung und helfen dir auf deinem Weg zu einem guten Gitarristen. Wenn du mal nicht weiter weißt oder kurz vor verzweifeln bist, was häufiger mal vorkommen wird, dann Suche im Internet nach einer Lösung für dein Problem. Und du wirst überrascht sein wie viele sich mit demselben Problem rumschlagen.

Empfehlenswerter Akustikgitarren-Kurs*
Hervorragender E-Gitarren-Kurs*

Lösungsvorschläge findest du dann sicherlich genug.

Also suche dir Online Kurse oder Youtube-Channel, die dir weiterhelfen können, um Gitarre spielen besser zu lernen. Oftmals findet man einen Youtuber besonders sympathisch und klickt dann regelmäßig seine Videos.

Einen hervorragenden und sympathischen Gitarren Blog mit einer Menge Tipps findest du unter http://www.gitarre-lernen.de/. Der Anfänger Crashkurs ist zu empfehlen!

4. Versuche jeden Tag oder zumindest regelmäßig zu Üben

Dieser Tipp sollte eigentlich für jeden Gitarristen selbst verständlich sein. Doch oftmals geben die Leute zu schnell auf oder sind frustriert. Aber gerade dann heißt es weiter machen und am Ball bleiben. Denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nur durch beständiges und regelmäßiges Üben wird man ein gewisses Spielniveau erreichen können. Wenn du das erreichen möchtest, dann musst du regelmäßig üben und geduldig sein. Es gilt ohne Fleiß keinen Preis.

Wir empfehlen lieber in kleinen Einheiten von 30min bis zu einer Stunde zu üben. In dieser Zeitspanne musst du es schaffen die Konzentration hoch zu halten und dich auf dein Spiel zu konzentrieren. Natürlich sollte es dir auch Spaß bringen.

Gerade das Regelmäßige üben hilft dir dein Muskelgedächtnis zu trainieren. Achte auf sauberes Spielen und übe vor allem Akkorde und Passagen, die du nicht so gut beherrscht. Dadurch wirst du das Gitarre spielen schneller erlernen.

5. Verbessere die Haltung deiner Hände und des Körpers

Wer regelmäßig spielt, sollte auf eine richtige Handstellung und eine gute Körperhaltung achten. Sonst können sich nach einiger Zeit Automatismen etablieren, die dein Spiel negativ beeinflussen können.

Versuche vor allem Bequem zu sitzen und nicht zu sehr zu verkrampfen. Achte dabei auf Beine, Schulter, Arme und auch deinen Rücken. Deine Spielposition wird sich mit der Zeit festigen und dein Muskelgedächtnis wird die Hand quasi von alleine führen.

Also achte auf deine Handstellung und eine bequeme Sitzposition.

6. Setze dir Ziele

Es ist wichtig, dass du regelmäßig Fortschritte erzielst. Damit du regelmäßige Fortschritte erzielen kannst, solltest du dir bestimmte Ziele setzen, die du erreichen möchtest. Dadurch hast du nicht nur die Kontrolle über deine Fortschritte, sondern bist auch motiviert, die dir selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

Du kannst dir dabei große Ziele setzen, wie z.B. ein bestimmtes Lied vollständig zu lernen und dieses dann in viele kleinere Ziele einteilen. Nach dem Motto heute lerne ich diesen Teil des Liedes und morgen den anderen. Dadurch erreichst du nach und nach deine kleinen Ziele und kannst irgendwann das ganze Lied und hast somit dein großes Ziel erreicht.

Diese Ziele solltest du natürlich individuell an dich anpassen, um so den größtmöglichen Erfolg und Nutzen aus diesen Zielen ziehen zu können. Es ist auch gar nicht schlimm ein Ziel mal nicht erreicht zu haben. Im Gegenteil; es sollte dich motivieren das nächste Mal noch konzentrierter und besser zu üben, um dein Ziel zu erreichen.

Am besten visualisierst du diese Ziele und schreibst sie dir auf. Ziele die man sich aufschreibt, werden häufiger erreicht, als Ziele die man sich nur im Kopf setzt. Am besten legst du diesen Zettel dorthin wo du ihn jeden Tag siehst. Der soll dich dann jeden Tag an deine Ziele erinnern und hilft dir dabei dich jeden Tag aufs Neue zu motivieren.

Also setze dir Ziele. Zunächst ein großes, um dieses dann in viele kleinere Etappenziele einzuteilen. Visualisiere dein Ziel für den bestmöglichen Effekt.

7. Suche dir ein Vorbild

Der letzte Tipp dieser kleinen Liste ist es dir ein Vorbild zu suchen. Dabei sollte es ein Zielorientiertes Vorbild sein. Z.B. einen Gitarristen der dir besonders gefällt oder dessen Fähigkeiten du besonders schätzt. Dieses Vorbild sollte dir als Motivationshilfe dienen. Es soll dich daran erinnern warum du mit dem Gitarre spielen angefangen hast und warum du Gitarre spielen lernen möchtest.

Jeder Fortschritt auf der Gitarre bringt dich dabei einen Schritt näher zu deinem Vorbild. Dabei wirst du mit der Zeit merken, wie du deinen eigenen Stil entwickelst und deinen eigenen Weg gehen wirst. Doch zunächst einmal solltest du dich an Vorbildern orientieren, die dir auf deinem Weg zu einem sehr guten Gitarristen helfen können.

Fazit – Erfolgreich Gitarre spielen lernen

Vielen Dank, dass du diesen Artikel gelesen hast. Wir hoffen der Atikel 7 wertvolle Tipps um schneller Gitarre spielen zu lernen hat dir gefallen und wir konnten dir weiterhelfen. Natürlich gibt es noch eine Menge anderer Sachen, die man beachten muss, sollte oder könnte wenn man Gitarre spielen lernen möchte. Daher schaue doch einmal auf unserem Gitarren Ratgeber vorbei. Dort verraten wir viele Tipps und Tricks rund ums Thema Gitarre.

zum Seitenanfang springen ^